Christus-Gemeinde Biedenkopf
Christus-Gemeinde Biedenkopf

CGB - Was ist das?

Die CGB ist eine Gemeinde, die seit Januar 2006 besteht und im Zentrum des Hinterlandes beheimatet ist. Sie versteht sich nicht als Konkurrenz, sondern als Ergänzung zu den bestehenden Gemeinden unserer Region und ist eine Gemeinde, in der die Liebe zu Gott und die Beziehung zu ihm erste Priorität haben. Warum heißt diese Gemeinde CHRISTUS-GEMEINDE BIEDENKOPF? Das wird deutlich, wenn wir die einzelnen Bestandteile des Namens näher betrachten:

 

CHRISTUS

Jesus Christus war und ist die Hauptperson der Weltgeschichte. Nur er kam als Mensch auf diese Erde, lebte als Einziger ohne Schuld und ist am Kreuz stellvertretend für unsere Schuld gestorben. Nur er hat den Weg zu Gott, dem Vater, und zum ewigen Leben freigemacht. Er ist der Urheber, der Erfinder von Gemeinde überhaupt. Der erste Teil unseres Gemeindenamens soll deshalb zum Ausdruck bringen, dass Jesus Christus in der CGB die Hauptperson ist, dass sich alles auf ihn ausrichtet und er alles in allem ist. Denn auch das persönliche Schicksal jedes einzelnen Menschen wird sich an seinem Verhältnis zu Christus entscheiden.

 

GEMEINDE

Die Gemeinde ist der Ort, wo Christen verbindliche Gemeinschaft leben, zusammen Gott anbeten, geistlich wachsen und sich durch ihre unterschiedlichen Gaben ergänzen. Sie ist nicht vollkommen, denn sie besteht aus unvollkommenen Menschen. Aber sie ist Gottes Modell für die Gemeinschaft, die jeder Christ braucht. Kein Christ ist als „Einzelkämpfer“ berufen, der weder Ergänzung noch Glaubensgeschwister nötig hat. In der Gemeinde wird deutlich: Wir brauchen einander! Auch dazu, um uns gegenseitig dazu zu ermutigen, die gute Nachricht von Jesus an andere weiterzugeben. Unterschiedliche Gemeinden wiederum sind von der Bibel her dazu angehalten, freundschaftliche Kontakte untereinander zu haben und Einheit in Christus zu suchen.

 

BIEDENKOPF

Gemeinde im Neuen Testament ist immer regional, lokal, erreichbar, in der Nähe. Das „Biedenkopf“ im Gemeindenamen drückt unsere Verbundenheit mit dieser Stadt und dem Hinterland aus. In diese Region hat Gott uns gestellt, hier ist unser Arbeitsgebiet. Als Gemeinde haben wir die Verantwortung, in unserer Region Salz und Licht zu sein. Wie jede andere Gemeinde sind wir dazu berufen, zu segnen und für biblische Werte einzustehen. Wir leben in einer Zeit, in der diese Werte vielerorts demontiert und vernachlässigt werden. Die Resultate dieses Werteverfalls sind ebenso deutlich wie alarmierend. Veränderung fängt jedoch vor Ort an – bei jedem Einzelnen, in jeder Ehe, in jeder Familie, in jeder Gemeinde, in jeder Stadt und in jeder Region. Hierzu wollen wir als Gemeinde unseren Beitrag leisten.

 

Wir laden dazu ein, die CGB „von innen“ kennen zu lernen. Jeder ist herzlich willkommen! So wünschen wir Gottes Segen und sagen:

 

„Bis bald!“